Themensammlung für Artikel zu Bücher’

25

Jul
2013

In 80 Tagen zum Kanzleramt – Bloggers wanted!

Willenbacher-80tageZiemlich genau 80 Tage vor der deutschen Bundestagswahl hatte ich mit Energiebloggerkollegen eine Idee, nachdem wir mit Matthias Willenbacher über sein neues Buch “Mein unmoralisches Angebot an die Kanzlerin”  in einem netten Google-Hangout gesprochen hatten.

DAS BUCH MUSS BIS ZUR WAHL INS KANZLERAMT

Wieso? Weil dies der “Brief” ist, den Frau Merkel von Matthias bei einer Auslandsreise von ihm verlangt hatte, nachdem sie ihm das Gespräch über die Energiewende verweigert hatte. Jetzt wärs sehr wichtig, dass sie diesen Brief auch ganz bestimmt liest. Sie braucht auch keine Angst zu haben, am Schluss gibt es sogar versöhnliche Worte!

Aber erst mal von vorne. Matthias Willenbacher, der Gründer des größten Projektentwicklungsunternehmens juwi hat ein Buch geschrieben indem er der Kanzlerin ein unmoralisches Angebot macht. Er verschenkt seine Unternehmensanteile an Energiegenossenschaften, wenn die Kanzlerin die Weichen so stellt, dass eine 100%ige Energieversorgung mit Erneuerbaren nicht erst 2050 sondern bereits 2020 verwirklicht wird. Matthias ist bekannt für unmöglich anmutende Aktionen, aber da er die Worte “Das geht nicht” schon so viele Male gehört hat und seine Gegenüber immer eines besseren belehren konnte und schon zahlreiche Wetten gegen hochrangige Politiker gewonnen hat, macht er eben jetzt einen richtigen BIG CALL nachdem ihm die Kanzlerin bei einem . Wer etwas mehr übers Buch wissen will, kann meine Rezension im Klimaschutz-Netz nachlesen, jetzt geht es nämlich um etwas anderes. Die Aktion IN 80 TAGEN ZUM KANZLERAMT mit dem wir Blogger unseren Beitrag leisten möchten, da das Buch eine tolle Gelegenheit ist, auch Menschen außerhalb unserer Blase zu erreichen. Das Buch ist nämlich der perfekte Einsteigerkrimi für Menschen, die mit Energiewirtschaft eigentlich nichts am Hut haben, deshalb sollen die Bücher die von mir auf die Reise geschickt werden an Blogger  und Bloggerinnen aus ANDEREN Bereichen geschickt werden!

Wie funktioniert die Aktion?

Robert hat hier sehr gut beschrieben, wie das ganze funktionierten soll. Hier noch eine kurze Zusammenfassung:

  • Jedes Buch hat einen eigenen Code, damit jeder die Reise auch mitverfolgen kann. Wenn man das Buch bekommt, einfach auf  bookcrossing.com eintragen.
  • Schnell Lesen (viele haben es in 5 h geschafft) und an einen anderen Blogger oder Bekannten der sonst nichts mit Energie am Hut hat, weitergeben. Ob du darüber schreiben willst, bleibt ganz dir überlassen.
  • Falls du am 10. September im Besitz des Buches bist, an einen Kandidaten vor Ort überreichen oder selbst beim Kanzleramt vorbeibringen!

Meine Bücher gehen ausschließlich an Nichtenergieblogger und Bloggerinnen

Ich habe ein paar Exemplare und da mir vor allem die Blogger dieser Welt am Herzen liegen und ich es toll fände, wenn auch Blogger aus anderen Spähren an der Aktion beteiligt sind, möchte meine eben an andere Blogger  weitergeben. Falls du das hier also liest und gern ein spannendes Buch, bei dem du viel neues lernen wirst, bekommen möchtest und es danach auch wieder weitergibst in Richtung Berlin, hinterlasse einen kurzen Kommentar oder schreib an office@dachgold.at warum du das Buch gerne hättest. Falls du in Wien bist, machen wir die Übergabe persönlich, ansonsten kommt’s per Post.

Also, los geht’s packen wirs an!

Weiterlesen

1

Mrz
2013
Kommentare deaktiviert für Blogbuchpräsentation: Treibhaus voll wie nie!

Blogbuchpräsentation: Treibhaus voll wie nie!

Blog, Buch, Österreich

Letzte Woche fand die lang erwartete Blogbuchpräsentation statt. Zugegebenermaßen war ich nicht sicher wie viele Leute kommen würden. Umso mehr hat es mich gefreut, dass das Treibhaus gerammelt voll war.

Durch die sympathische Moderation von Jennifer Frank wurde das trockene Thema Solarenergie etwas aufgelockert! Vielen Dank an die Gäste und natürlich die Herren am Podium!

Weiterlesen

15

Jan
2013
Kommentare deaktiviert für Einladung zur Blogbuchpräsentation im Treibhaus

Einladung zur Blogbuchpräsentation im Treibhaus

Wie schon vor Weihnachten erwähnt, habe ich meine Blogbeiträge in Buchform gegossen und eine Buchreihe der besten Artikel der letzten drei Jahre veröffentlicht. Dies muss nun natürlich gebührend gefeiert werden und so lade ich zur Präsentation!

Die Blogbuchserie besteht aus drei Büchern in denen jeweils die Best-Of  Artikel des österreichischen ÖkoEnergie-Blogs abgedruckt sind. Es soll auch Offline-Lesern den Zugang zu diesen Informationen ermöglichen. Vor Ort wird es natürlich die Möglichkeit geben, die Bücher zu erwerben. Jedes der Bücher kostet € 9,90 und kann auch alternativ beim Verlag gekauft werden.  Hier eine ausführliche Beschreibung der Bücher.

  • Wann: Dienstag, 19.2.2013, 18:30 Uhr
  • Wo: Treibhaus, Palais Eschenbach, Eschenbachgasse 11, 1010 Wien (Der Eingang befindet sich in der Nebenstiege rechts vor dem Stiegenaufgang)
  • Was: Lockeres Beisammensein, KURZE Vorlesung und Infos zur aktuellen Photovoltaiksituation in Österreich. Diskussionsmöglichkeit zum Thema Erneuerbare Energien in Österreich. Ausklang bei einem Gläschen Wein.

Bei den Teilnehmern sind sowohl Brancheninsider als auch Interessierte herzlich willkommen! Neben der Präsentation ist der lockere Austauch unter Interessierten ein wichtiger Punkt.Ich freue mich auf viele interessante Menschen und Diskussionen und bitte unbedingt um Anmeldung auf der Eventseite oder einfach hier.

NEWSLETTER GEWINNSPIEL

Zur Feier des Tages rufe ich auch zu einem Newsletter-Gewinnspiel auf. Unter allen die sich zu den Dachgold Solar News anmelden – und die kommen wirklich nur sehr selten – werde ich bei der Präsentation fünf Blogbuchpakete verlosen. (Ein Blogbuchpakete = Blogbuch 2010, 2011, 2012)

HIER ANMELDEN

Cover: Mosch Design Wien

Weiterlesen

13

Dez
2012

Hab schnell mal drei Bücher veröffentlicht

Der 12.12.2012 war der Tag der Buchveröffentlichung der ÖkoEnergie-Blogbuch-Reihe. Da ich es schade finde, wenn so manche Blogartikel in den Tiefen des Internets in Vergessenheit geraten, habe ich nun die besten Artikel der letzten drei Jahre in Blogbücher verwandelt. Ich muss zugeben, dass ich mir das ganze Selfpublishing-Unterfangen etwas einfacher vorgestellt habe, aber jetzt wo es geschafft ist, war alles halb so wild. Jetzt fehlen nur noch die Leser. Wer noch vor Weihnachten eines oder sogar alle drei Exemplare haben möchte, muss unbedingt bis 14.12 bestellen. Mit dem Gutscheincode “XmasVersand” ist der Versand sogar gratis!

Die Bücher werden bald auch auf Amazon und Kindle zu bekommen sein, aber das dauert wohl noch ein paar Tage. Hier eine Kurzbeschreibung der einzelnen Bücher. Interessant sind die Vorschauseiten, da das Inhaltsverzeichnis einsehbar ist.

BLOGBUCH 2010 – Das Jahr der Einspeisetarife

Img_cover

 

Dieses Buch behandelt das Jahr 2010 und ist somit das erste Buch der ÖkoEnergie-Blogbuch-Reihe. Es ist geprägt durch eine Reise durch die verschiedensten Einspeisetarifmodelle Europas, einem Herantasten an die österreichische Energiepolitik und vielen Unternehmungen und Ideen, die die Welt ein klein wenig ökologischer machen. Hier geht’s zum Buch und hier gibt’s auch das Buch als pdf. Wie gesagt kommen die Amazon und Kindle Formate auch sehr bald.

BLOGBUCH 2011 – Das Jahr der Speichertechnologien

Img_cover_2011

2011 war echt ein spannendes Jahr. Auf globaler Ebene wurde erkannt, dass wir nur mit Speichertechnologien eine umfassende Energiewende schaffen können. In Österreich wurde das Ökoenergiegesetz überarbeitet und die unendlich lange Warteliste bei Photovoltaikanlagen abgebaut. Gleichzeitig war es der Startschuss für eine neue Zeitrechnung für Photovoltaik in Österreich. Einer der wichtigsten Artikel dieses Jahres war aus meiner Sicht jedoch die Bildanleitung für Journalisten zur Unterscheidung von Photovoltaik und Solarthermie. Er hat mich meinem Ziel jedem Österreicher den Unterschied dieser beiden Technologien näher zu bringen, ein großes Stück näher gebracht. Nicht zu vergessen auch der historische Moment, wo die Energieblogger im deutschsprachigen Raum durch ein gemeinsames Verzeichnis und erstmaligen Rankings näher zusammengerückt sind. Zum Buch geht’s hier und zum pdf bitte hier lang.

BLOGBUCH 2012 – Das Jahr der  Netzparität

Img_cover_2012

2012 – Das Jahr, in dem vermeintlich die Welt unterging, einer größeren Menge an Menschen klar wurde, dass auch fossile Energien reichlich Steuergelder bekommen und man sich nicht zuletzt in Fachkreisen einig wurde, dass Netzparität kein Hirngespinst, sondern im Haushaltsbereich bereits eingetreten ist. Nicht zu vergessen der kleine Ausritt in die Ernährungswelt und die Atombombe im Kühlschrank. Ihr könnt nun alle Artikel hier raussuchen, oder eben gemütlich auf der Couch  liegen. Zu kaufen hier als Buch oder pdf.

Hier nochmal ein Link zu allen Büchern. Nicht wundern über “Kinderbuch”. So heisst nur die quadratische Größe und anscheinend sind viele Kinderbücher in dem Format. Ich finde sie sehr handlich, deshalb habe ich mich dafür entschieden.

Vielen Dank an die Helferleins, die mir bei der Fertigstellung geholfen haben und natürlich Sandra Mosch von MoschDesignWien, die sich für das tolle Cover verantwortlich zeichnet. 2013 ist übrigens auch schon fertig. Da fehlen nur noch die Artikel.

 

Weiterlesen

16

Mai
2012
Kommentare deaktiviert für Präsentation der Photovoltaikstudie Österreich/Deutschland

Präsentation der Photovoltaikstudie Österreich/Deutschland

Photovoltaikstudie-Österreich-Deutschland.jpgAm 4.6.2012 wird die Photovoltaikstudie Österreich/Deutschland erstmals einem öffentlichen Publikum präsentiert. Die Präsentation gibt Einblicke in die Studie, die weit über den Ergebnisbericht hinausgehen. Interessante Energiedaten, Potentialanalysen und Preisausblicke sind nur ein Bruchteil der umfangreichen Ergebnisse. Eingeladen sind Journalisten, Beamte aus den Energiegremien, Brancheninsider und natürlich Interessierte.

Bei manchen Browsern kann es durch unterschiedliche Einstellungen zu Darstellungsproblemen beim Anmeldeformular kommen. Die Anmeldung ist deshalb auch online hier möglich.

  • Wo: Treibhaus – Palais Eschenbach, Eschenbachgasse 11, Wien
  • Wann: Monag, 04.06.2012 18:30-20:30
  • Wer: Alle Interessierten

Bitte unbedingt registrieren, da nur max. 50 Personen teilnehmen können. Eintritt gibt es nicht, jedoch freuen wir uns in gewohnter Treibhaus Tradition über eine Flasche mitgebrachten Wein.

Firmen-Event – Online Event Management mit Ticketing Lösung von amiando

 

Vorab hier die Ergebnispräsentation als Einstimmung, dort werden jedoch auch noch nicht veröffentlichte Informationen präsentiert. 

https://www.slideshare.net/corneliadaniel/ergebnisbericht-photovoltaikstudie-sterreich-deutschland

Wer sie vorab schon kaufen möchte, kann sie hier erwerben.Teilnehmer bekommen jedoch einen Rabattcode für Shareit, es könnte sich also lohnen zu kommen.

Weiterlesen

7

Feb
2012

PV-Studie Österreich/Deutschland out now!

Bild-Solarstudie-Österreich.jpg

Gut Ding braucht Weile sagt man so schön! Ich freue mich zu verkünden, dass die Photovoltaikstudie, die den österreichischen mit dem deutschen Markt vergleicht nun erhältlich ist. Sie ist im Rahmen einer deutsch-österreichischen Kooperation mit dem Nürnberger Unternehmen VEND consulting GmbH entstanden und ist die erste private Studie, die in dem Bereich in Österreich erschienen ist.

Die Arbeit an dieser Studie war für mich unglaublich bereichernd. Ein umfassendes Verständnis der österreichischen Energiepolitik und eine klare Gegenüberstellung zweier Länder, deren Entwicklung nicht unterschiedlicher hätte sein können, sind nur wenige Erkenntnisse daraus.

Die Studie in Zahlen

  • 200 Seiten
  • 100 Abbildungen und Tabellen
  • 50 verarbeitete Studien
  • 400 österreichische PV-Unternehmen kategorisiert im Anhang

Obwohl wirklich nur die wichtigsten Informationen enthalten sind, wurde die Studie sehr umfangreich. Das liegt aber vor allem daran, dass 100 Abbildung und Tabellen enthalten sind, die für sich bereits einiges an Platz beanspruchen. Es hat mich aber immer schon gestört, dass die besten Studien so schwer lesbar sind, weil an der Visualisierung gespart wurde. Natürlich ist das unglaublich viel Arbeit aber gerade dieser Mehraufwand macht die Arbeit erst wertvoll.

Ein Zuckerl sind die knapp 400 PV-Unternehmen, die nach Bundesland und Branche (Dienstleistung, Hersteller, Händler) kategorisiert sind. Es handelt sich hierbei um keine vollständige Liste, aber zumindest vermutlich die Umfangreichste, die es derzeit gibt und vor allem für deutsche Unternehmen, die Kooperationspartner suchen, wertvoll sein könnte.

 

kWh statt ExaJoule

Wichtig war uns das Thema so verständlich wie möglich aufzubereiten. Das äußert sich unter anderem darin, dass wir versucht haben, so viele Energieeinheiten wie möglich metrisch bzw. in Watt auszudrücken. Nur ein ganz kleiner Teil der Menschen kann sich tatsächlich etwas unter ExaJoule oder Steinkohle- bzw. Erdöleinheiten vorstellen. Die kWh an sich ist schon komplex genug für die meisten, das muss man nicht noch schlimmer machen.

 

Bestellung

Für Nicht-Studienteilnehmer ist die Studie zu einem Preis von € 750,00 (zzgl. MwSt). über die VEND-Consulting GmbH zu erwerben. Um einen ersten Überblick über die Inhalte zu bekommen ist hier das Inhaltsverzeichnis und der Ergebnisbericht einzusehen.

Photovoltaikstudie_Österreich_Deutschland_Inhalt.pdf
Download this file

Weitere Dachgold-Beiträge zum Thema:

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

9

Aug
2011
Kommentare deaktiviert für Riesiges Interesse an der PV-Studie Deutschland/Österreich – Noch zwei Wochen Zeit für Teilnahme

Riesiges Interesse an der PV-Studie Deutschland/Österreich – Noch zwei Wochen Zeit für Teilnahme

Studie_osterreich_deutschland

Es war ein unglaublicher Start für die erste Photovoltaik-Studie, die sich dem österreichischen Markt widmet. Man merkt, wie groß das Interesse geworden ist, seitdem das neue Gesetz verabschiedet wurde. Große deutsche sowie österreichische Magazine und Portale wie zum Beispiel Photovoltaik und der Solarserver haben schon über die Studie berichtet. Auch die einschlägig bekannten Sonnenseiten von Franz Alt und viele Blogs bzw. Plattformen wie Twitter und Facebook haben den Aufruf zur Registrierung verbreitet.

Diese große Aufmerksamkeit hat dazu geführt, dass bereits über 70 deutsche und österreichische Experten an der Studie teilgenommen haben. Die ersten Ergebnisse lassen bereits wegweisende Schlüsse zu.  Zwei Wochen lang, genauer gesagt bis 24. August gibt es noch die Möglichkeit teilzunehmen. Dazu reicht es, sich hier zu registrieren. Der Link für die Teilnahme wird anschließend versandt.

 

Weiterlesen